Präsidentin: Mag. Anna WEGL – anna.wegl@passau-krems.at

Vizepräsidentin: Sonja Blaschke-Pistracher – sonja.pistracher@passau-krems.at

Vizepräsidentin-Stv: Heinz Eberl – heinz.eberl@passau-krems.de

Ehrenpräsident Passau: Adolf Hiendl – adolf.hiendl@passau-krems.de

Vize-Ehrenpräsident Krems: Erich Hackl – erich.hackl@passau-krems.at

Schriftführer Passau: Siegfried Köhl – siegfried.koehl@passau-krems.de

Schatzmeister Passau: Joseph Einhell – joseph.einhell@passau-krems.de

Kassiererin Krems: Elfriede Burger – elfi.burger@passau-krems.at

Pressereferent Passau: Franz Habermann – franz.habermann@passau-krems.de

Kassenprüfer Passau: Herbert Stadler – herbert.stadler@passau-krems.de

Kassaprüfer Krems: Ralf Blaschke – ralf.blaschke@passau-krems.at

Deutsch-Österreichische Gesellschaft Freundeskreis Passau-Krems e.V.
Altmannstraße 4
D-94032 Passau

Telefon: +49 (0)851 – 70130
E-Mail: info@passau-krems.de

Geschäftsstelle in Österreich:
Deutsch-Österreichische Gesellschaft Freundeskreis Passau-Krems e.V.
Freinberg 2
A-4785 Freinberg

Grußwort der Präsidentin Anna Wegl der DÖG

Als ehemalige Lehrerin für Geografie und Geschichte, sowie als ehemalige Stadträtin, die u. a. für die Städtepartnerschaften der Stadt Krems verantwortlich war, fiel es mir leicht dem Wunsch nach Übernahme der  Präsidentschaft  im Deutsch-österreichischen Freundeskreis  nachzukommen.

Gerade in Zeiten von zunehmendem Nationalismus ist es besonders wichtig supranationale Freundschaften zu pflegen. Vielleicht kann es uns durch meine Kontakte zu den Kremser

Bildungseinrichtungen gelingen junge Leute für den Verein zu interessieren.

Ich freue mich auf einen regen Austausch zwischen Passau und Krems.

Grußwort der Vizepräsidentin der DÖG Gerdi Wösner-Brügel

1974 wurde die Städtepartnerschaft zwischen den beiden Donaustädten Passau und Krems geschlossen, aus der dann der Deutsch Österreichische Freundeskreis, gegründet von unserem Ehrenpräsidenten Herrn Adi Hiendl, hervorging.

Die beiden Städte können viele Gemeinsamkeiten in geographischer, historischer und kultureller Sicht aufweisen.Schon im Mittelalter waren beide Städte, gelegen an der wichtigen Wasserstraße der Donau, Umschlagplatz für viele Güter aus der damals bekannten Welt.Seit vielen Jahrzehnten wird dem Hl. Geist Stift der Stiftswein aus den Passauer Weinbergen, die ursprünglich dem Fürstbistum Passau gehörten, geliefert und geschätzt.Die geographische Nähe ermöglicht uns mehrere Treffen im Jahr und so die Freundschaft zu leben.

Ich freue mich darauf, gemeinsam mit Ihnen, bei unseren zahlreichen Veranstaltungen neue Leute kennenzulernen, Freundschaften zu vertiefen, neue zu schließen und so unsere Nachbarn besser zu verstehen. Auf diese Weise können wir dazu beitragen, Völkerverständigung zu leben.

Gerdi Wösner-Brügel
Vizepräsidentin der Deutsch-Österreichischen Gesellschaft